Freeride in Serfaus-Fiss-Ladis

Unverspurte Tiefschneehänge, grandiose Winterlandschaften und ein klein wenig Abenteuer. Das sind nur ein paar Zutaten für einen unvergesslichen Freeride-Tag in Serfaus-Fiss-Ladis. Bestens ausgebildete Freeride-Pros der Skischule Fiss-Ladis stehen Ihnen dazu zur Verfügung. Wir haben Freeride in Serfaus-Fiss-Ladis in den Tiroler Alpen ausprobiert und wollen Ihnen hier unsere Eindrücke und Erlebnisse mit Ihnen teilen.

Freeride in Serfaus-Fiss-Ladis – der perfekte Urlaub in Tirol

  • Anreisetag: Buchen und freuen

Dreimal pro Woche ist die Skischule Fiss-Ladis direkt bei uns im Schlosshotel Fiss, um Sie zu beraten. Sie können die Kurse direkt vor Ort buchen und dazu die passenden Ski bei unserem Partner Sport Schmid gleich mitreservieren. So steht einem optimalen Freeride-Tag nichts mehr im Weg.

  • Vorabend: Check your line

Am Abend vor dem „Ritt in die alpine Freiheit“ sollten Sie den Wetterbericht und den Lawinenlagebericht für den nächsten Tag checken. Das dient zum einen Ihrer Sicherheit und vergrößert zum anderen garantiert die Vorfreude.

  • Frühstück: Get prepared

Freeriden ist anstrengend und benötigt mehr Kraft als das Skifahren auf der Piste. Daher ist ein ausgewogenes Frühstück ein absolutes Muss – und im Schosshotel Fiss auch ein wahrer Genuss.

  • Ski-in: Start direkt vom Schlosshotel

Mit dem Lift geht es vom Hotel direkt auf die Skipiste. Dort erwartet Sie auch schon der Freeride-Pro mit Ihrer Sicherheitsausrüstung. Immer im Gepäck sind ein Freeride-Rucksack, ein LVS-Gerät sowie Schaufel und Sonde. Bei Bedarf erhalten Sie auch einen Airbag-Rucksack der Skischule.

  • Ab auf den Berg

In der Gondel werden die sogenannten „Lines“ und „Runs“ für den Tag besprochen. Dabei wird selbstverständlich auf das Können der Teilnehmer Rücksicht genommen.

  • LVS-Check

Vor dem Freeriden in Serfaus-Fiss-Ladis wird die Sicherheitsausrüstung überprüft. Der Guide bespricht mit Ihnen bei Bedarf die Handhabung und gibt Tipps und Tricks.

  • Der Freeride-Tag: Enjoy your day

Danach geht’s ab ins Gelände. Wir fuhren an unserem Freeride-Tag vom Schönjoch zum Frommeskreuz und danach wieder zur Frommesalm. Eine grandiose Route, auf der wir auch ein paar Gämsen beobachten konnten. Anschließend starteten wir Richtung Urgtal. Dort warteten zahlreiche tolle Tiefschneehänge und landschaftliche Highlights.

  • Après-Freeride: Den Tag an der Bar ausklingen lassen

An der Hotelbar lassen Sie anschließend diesen tollen Tag ausklingen und blicken gemeinsam mit Ihren Freeride-Partnern auf die tollen Erlebnisse zurück.

Unsere persönlichen Eindrücke vom Freeriden in Serfaus-Fiss-Ladis haben wir in diesem Video festgehalten – lassen Sie sich inspirieren!

Danke an die Skuschule Fiss-Ladis. Alle weiteren Infos findetet ihr hier: Freeride Dayride

SHF Backstage Newsletter

* Pflichtfelder